SKS KONTAKTTECHNIK zum Thema Datenschutz

1. Einführung und Anwendungsbereich

Wir freuen uns, dass Sie sich für unser Unternehmen, unsere Produkte und Dienstleistungen interessieren und möchten Ihnen einige wichtige Informationen zu unserer Datenverarbeitung geben.

Der Schutz personenbezogener Daten ist von entscheidender Bedeutung, insbesondere für die Zukunft internetbasierter Geschäftsmodelle und die Entwicklung internetbasierter Volkswirtschaften. Mit diesen Hinweisen zum Datenschutz möchten wir unsere Verpflichtung zum Schutz Ihrer Privatsphäre unterstreichen.

Unsere Mitarbeiter und unsere Dienstleister sind zur Vertraulichkeit und zur Einhaltung der Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer anwendbarer Datenschutzgesetze verpflichtet.

Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ernst und halten uns strikt an die Regeln der jeweils anwendbaren Datenschutzgesetze.

Zur Erläuterung: „Personenbezogene Daten" sind alle Informationen, die sich auf eine bestimmte oder bestimmbare natürliche Person (Betroffener) beziehen, z. B. Name, Anschrift, Kontaktdaten, Benutzer-ID, IP-Adresse, Foto- und Videoaufnahmen, Standortdaten usw.

Die folgenden Hinweise informieren Sie über die Datenverarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

2. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung / Datenschutzbeauftragter

SKS Kontakttechnik GmbH

Neue Schichtstraße 14

09366 Niederdorf, Deutschland

Telefon: +49 37296 930 300

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

SKS Kontakttechnik GmbH ist Mitglied der PHOENIX-CONTACT Gruppe.
Bei allgemeinen Fragen zum Thema Datenschutz bei Phoenix Contact, wenden Sie sich bitte an:

Phoenix Contact GmbH & Co. KG
– Datenschutzbeauftragter –
Flachsmarktstraße 8
32825 Blomberg, Deutschland
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

3. Datenkategorien / Zweckbestimmungen

3.1. Datenverarbeitung auf unseren Webseiten

Aus Sicherheits- und technischen Gründen verarbeiten wir automatisch Informationen, die vom Browser Ihres Geräts an unsere Systemprotokolle übermittelt werden. Dies umfasst im Wesentlichen, ist aber nicht beschränkt auf:

  • Browsertyp/-version,
  • verwendetes Betriebssystem,
  • die auf unseren Systemen abgerufenen URLs (Webseite),
  • Referrer URL (die Webseite, die auf unsere Webseite verwiesen hat),
  • Hostname und vollständige IP-Adresse oder eindeutige ID des auf die Seite zugreifenden Geräts,
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs,
  • aufgerufenes Datenvolumen und Dateitypen.

Diese Daten werden weder mit Daten aus anderen Quellen zusammengeführt, noch führen wir auf der Grundlage dieser Daten personalisierte statistische Analysen durch.
Wir verarbeiten IP-Adressen in voller Länge (d.h. ohne IP-Maskierung) nur im technisch notwendigen Umfang.

3.2.  Kontaktaufnahme

Wenn Sie eine Kontaktanfrage oder eine Anfrage an uns richten (z.B. durch einen Anruf oder ein Fax an unser Büro, eine E-Mail an uns oder die Nutzung eines der Kontaktformulare auf unseren Webseiten), verarbeiten wir die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten.

Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten   Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bei der allgemeinen Kontaktaufnahme,
z.B. durch einen Anruf oder ein Fax an unseren Hauptsitz, per E-Mail an unsere info@-E-Mail-Adressen oder über die verschiedenen Kontaktformulare auf unserer Webseite zur Verfügung stellen, werden von uns zur Bearbeitung Ihres speziellen Anliegens verwendet. 
Rechtliche Grundlage für die Verarbeitung Art. 6 (1) (b) DSGVO
Erforderlich für die Bearbeitung Ihrer Download-Anforderung.

Art. 6 (1) (f) DSGVO
Für den Nachweis der Einwilligung in die Nutzungsbedingungen
Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden  Je nach Kontaktmethode oder Kontaktformular notwendige oder optionale Eingabe:
• Name, Firma
• Adresse, Kontaktdaten wie E-Mail-Adresse, Telefon, Fax
• Je nach Kontext gegebenenfalls zusätzliche Felder für die Angabe Ihres Anliegens oder
freien Text
• Systemprotokolldaten, die erfasst werden, wenn Sie uns anrufen, ein Fax oder eine E-Mail senden oder ein Kontaktformular auf der Webseite ausfüllen, wie z. B. IP-Adresse, Datum/Uhrzeit. 
Datenquelle (Ursprung) Vom Betroffenen
Datenempfänger (Kategorien) Gegebenenfalls andere Unternehmen, wenn dies zur Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich ist.
Übermittlung von Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation und die damit verbundenen Garantien zum Schutz der Daten Es ist nicht beabsichtigt, die Daten an Drittländer zu übermitteln, es sei denn, dies ist für die Bearbeitung Ihrer Anfrage notwendig
Speicherdauer der Daten

Je nach dem Inhalt Ihrer Anfrage können unterschiedliche Aufbewahrungsfristen für Ihre Daten gelten. Diese können im Einzelfall 10 Jahre betragen, sofern das jeweils anwendbare Recht dies vorsieht.

Die Formulardaten, die Sie auf der Webseite eingegeben haben, werden nach 12 Monaten (gerechnet ab dem Ende des laufenden Kalenderjahres) gelöscht.

Rechtliche oder vertragliche Notwendigkeit, die Daten zur Verfügung zu stellen, sowie etwaige Folgen der Nichtbereitstellung der Daten Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse, um Ihre Downloadanforderung zu bearbeiten.
Ohne Ihre E-Mail-Adresse ist eine Bearbeitung nicht möglich..
Automatisierte Entscheidungsfindung / Profilerstellung Es wird keine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profilerstellung auf Grundlage Ihrer gesammelten Daten erfolgen

3.3  Download von CAD-Dateien

Wenn Sie eine CAD-Datei downloaden möchten ist die Angabe einer E-Mail-Adresse erforderlich, an die wir einen Downloadlink senden.

Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten   Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bei der Anforderung des Downloads einer CAD-Datei werden zur Verifizierung Ihrer Person und zur Zusendung eines Download-Links verwendet
Rechtliche Grundlage für die Verarbeitung Art. 6 (1) (b) DSGVO
Erforderlich für die Bearbeitung Ihrer Download-Anforderung.

Art. 6 (1) (f) DSGVO
Für den Nachweis der Einwilligung in die Nutzungsbedingungen.
Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet
werden 
E-Mail-Adresse
Datenquelle (Ursprung) Vom Betroffenen
Datenempfänger (Kategorien) Keine
Übermittlung von Daten an ein Drittland oder eine
internationale Organisation und die damit verbundenen Garantien zum Schutz der Daten
Es ist nicht beabsichtigt, die Daten an Drittländer zu übermitteln.
Speicherdauer der Daten

Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Nachweis Ihrer Einwilligung in die Nutzungsbedingungen dauerhaft gespeichert.

Rechtliche oder vertragliche Notwendigkeit, die Daten zur Verfügung zu stellen, sowie etwaige Folgen der Nichtbereitstellung der Daten Wir benötigen Ihre Daten, um Ihren Kontakt zu bearbeiten. Ohne Ihre Daten ist eine Bearbeitung nicht möglich.
Automatisierte Entscheidungsfindung / Profilerstellung Es wird keine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profilerstellung auf Grundlage Ihrer gesammelten Daten erfolgen

3.4 Nutzung von Kollaborationstools

Wenn Sie mit uns unter Zuhilfenahme von Kollaborationstools (z. B. IT-Systeme für E-Mail, Nachrichtenübermittlung, Terminvereinbarung, Web-Conferencing, Datenaustausch) zusammenarbeiten, verarbeiten wir die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten weiter. Wenn Sie die Webseite eines Dienstleisters aufrufen, ist der jeweilige Dienstleister für die Datenverarbeitung verantwortlich und dessen Datenschutzerklärung gilt.

Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten   Kommunikation außerhalb von Telefon/Fax/Brief,
Informations- und Datenaustausch, Terminplanung und -verwaltung, elektronische/virtuelle Zusammenarbeit.
Rechtliche Grundlage für die Verarbeitung

Art. 6 (1) (b) DSGVO

Existiert kein Vertragsverhältnis, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 (1) (f) DSGVO. In diesen Fällen liegt unser Interesse in der effektiven Bereitstellung von elektronischem Informationsaustausch, z. B. in Form von E-Mails, Chats oder Webkonferenzen.

Wenn Sie uns Informationen übermitteln, die für die Bereitstellung der Kommunikation über Kollaborationstools nicht unbedingt erforderlich sind, ist die Rechtsgrundlage Ihre Einwilligung nach Artikel 6 (1) (a) DSGVO.

Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet
werden 

Stammdaten:

Name, sofern zutreffend Anzeige-/Benutzername (Pseudonym), sofern zutreffend Personalnummer, sofern zutreffend Profilbild, Geschäftskontaktdaten (z. B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer), Funktion im Unternehmen, Aufgabe in der Unternehmensstruktur, Geschäftsstandortdaten, sofern zutreffend Persönliche Identifikationsnummer.

E-Mails / Webkonferenzen / Webinare / Nachrichten / Termine:

Sender, Empfänger, Teilnehmer, Zeitpunkt der Kontaktaufnahme, sofern zutreffend Passwort, bevorzugte Sprache, Video- und Audiodaten, Bild-, Textdaten, Anlagen (alle Informationen, die der Sender in die jeweilige Nachricht / das jeweilige Dokument eingibt, sogenannte unstrukturierte Daten), Meeting-ID.

Protokolldaten:

Benutzeraktivitäten, die bei den betroffenen Systemen (Servern) Ereignisse verursachen (z. B. Lesen, Senden, Löschen usw.), IP-Adresse, Geräteinformationen usw.
Datenquelle (Ursprung) Betroffene Person / Betroffener
Datenempfänger (Kategorien) An der Interaktion beteiligte Unternehmen.
Dienstleister (Datenverarbeiter) im Rahmen von Hosting und Wartung/Support der eingesetzten IT-Systeme.
Übermittlung von Daten an ein Drittland oder eine
internationale Organisation und die damit verbundenen Garantien zum Schutz der Daten

Eine Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union (EU) erfolgt in der Regel nicht, da wir die Verarbeitung und Speicherung von Daten auf Rechenzentren innerhalb der Europäischen Union begrenzt haben. Allerdings können wir die Weiterleitung von Daten über in einem Drittland außerhalb der EU befindlichen Internet-Servern nicht ausschließen. Dies ist naturgemäß insbesondere dann der Fall, wenn beispielsweise die Teilnehmer an einer Interaktion sich in einem Drittland befinden.

Garantien nach Art. 46 DSGVO:
Phoenix Contact intern:
Internationaler Phoenix Contact-Datenverarbeitungs-Rahmenvertrag, der auf den EU-Standardvertragsklauseln (SCC) basiert.

Dienstleister und deren Unterauftragsverarbeiter:
Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO, falls erforderlich mit Einbeziehung der EU-Standardvertragsklauseln (SCC)

Speicherdauer der Daten

Wir löschen personenbezogene Daten dann, wenn für die weitere Speicherung keine Erforderlichkeit mehr besteht. Die Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung kann insbesondere dann bestehen, wenn die Daten noch benötigt werden, um Vertragsleistungen zu erfüllen, Gewährleistungs- und gegebenenfalls Garantieansprüche zu prüfen, zu gewähren oder sich dagegen zu verteidigen (in diesem Fall löschen wir die Daten nach Ablauf der Verjährungsfrist, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen). Sofern gesetzliche Aufbewahrungspflichten gelten, ist das Löschen der Daten nur nach Ablauf der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungspflicht (im Allgemeinen 10 Jahre) möglich.

Systemprotokolle werden in der Regel von uns nach 6 Monaten gelöscht.

Rechtliche oder vertragliche Notwendigkeit, die Daten zur Verfügung zu stellen, sowie etwaige Folgen der Nichtbereitstellung der Daten Sollten Sie mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in der oben genannten Form nicht einverstanden sein, können Sie uns in der oben genannten elektronischen Form nicht kontaktieren.
Automatisierte Entscheidungsfindung / Profilerstellung Es wird keine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profilerstellung auf Grundlage Ihrer gesammelten Daten erfolgen

3.5 Kundenbeziehungsmanagement (CRM)

Das Kundenbeziehungsmanagement erfordert die Verarbeitung personenbezogener Daten unseres Kunden, sofern es sich bei ihm um eine natürliche Person handelt, und/oder der gegebenenfalls benannten Ansprechpartner

Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten   Daten über Interessenten/Kunden/Ansprechpartner zur Anbahnung, Begründung und Durchführung rechtsgültiger Geschäfte
Rechtliche Grundlage für die Verarbeitung

Art. 6 (1) (b) DSGVO in Bezug auf die Anbahnung von Geschäften

Art. 6 (1) (f) DSGVO mit Verweis auf andere Daten über die Kunden/den Ansprechpartner des Kunde
Berechtigte, zur Verarbeitung verfolgte Interessen
(durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen oder einer Drittpartei)

Berechtigte Interessen: siehe Zweck der Verarbeitung.

Die Rechte der betroffenen Personen werden insofern respektiert, als nur geschäftsbezogene offizielle Kontaktdaten und andere geschäftsbezogene Informationen verarbeitet werden. Private Daten werden nicht erhoben, gespeichert oder verarbeitet.

Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet
werden 

Vorname, Nachname, Titel, Geschäftsadressen, zusätzliche Anschrift, geschäftliche Kontaktdaten (Telefonnummer, Faxnummer, E-Mail-Adresse), Anrede, Abteilung und Funktion im Unternehmen.

Freier Text, Kontaktberichte, Kontakthistorie.
Datenquelle (Ursprung) Vom Betroffenen aufgrund von Anfragen, Bestellungen, Verkaufskontakten mit dem Ansprechpartner (Treffen auf Messen, beim Kunden vor Ort usw.).
Datenempfänger (Kategorien)

Unternehmen, die in unserem Namen und für definierte Zwecke vertragliche Dienstleistungen erbringen.

Von uns beauftragte Dienstleister müssen die Daten, zu denen sie gegebenenfalls Zugang haben, ausschließlich für unsere und nicht für ihre eigenen Zwecke verarbeiten.
Übermittlung von Daten an ein Drittland oder eine
internationale Organisation und die damit verbundenen Garantien zum Schutz der Daten
Wir übermitteln Ihre Daten nicht an Drittländer.
Speicherdauer der Daten Regelmäßige Aktualisierung der Daten durch unsere Vertriebsmitarbeiter.
Rechtliche oder vertragliche Notwendigkeit, die Daten zur Verfügung zu stellen, sowie etwaige Folgen der Nichtbereitstellung der Daten Die Verarbeitung der hier genannten personenbezogenen Daten ist für die Anbahnung eines Vertragsverhältnisses erforderlich.
Automatisierte Entscheidungsfindung / Profilerstellung Es wird keine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profilerstellung auf Grundlage Ihrer gesammelten Daten erfolgen

3.6 Angebotsanfrage / Auftragsabwicklung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten insbesondere, aber nicht ausschließlich, bei Angebotsanfragen, Auftragsabwicklung, Musterbestellung, Lizenzabwicklung oder Konfiguration.

Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten   Erfüllung einer vertraglichen Beziehung mit einem Kunden zur Lieferung von Waren und Dienstleistungen und zur Abwicklung von Transporten / Retouren / Beanstandungen / dem Eskalationsmanagement sowie dem Zahlungsverkehr
Rechtliche Grundlage für die Verarbeitung

Art. 6 (1) (b) DSGVO
(erforderlich zur Erfüllung oder zur Anbahnung einer Vereinbarung)

Art. 6 (1) (f) DSGVO
(berechtigte Interessen)

Hinsichtlich der berechtigten Interessen siehe „Zweck der Verarbeitung” oben. Unsere Kunden sind ausschließlich juristische Personen oder Personen, die an geschäftlichen Transaktionen beteiligt sind, über die Informationen gesammelt oder die innerhalb des Unternehmens bewertet werden.
Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet
werden 

Name, Adresse (Kunde, Lieferadresse, Rechnungsadresse), Kontaktdaten (Telefon, Fax, E-Mail), Bankverbindung

Ergebnisse der Überprüfung der Sanktionsliste
Datenquelle (Ursprung) Vom Betroffenenen
Datenempfänger (Kategorien)

Subunternehmer, die im Einzelfall zur Abwicklung des Geschäftsvorgangs benötigt werden, wie z. B. Transportdienstleister, Behörden usw.

Wir geben Ihre Daten nicht an Drittländer weiter, es sei denn, dies ist für die Abwicklung der Bestellung notwendig oder Ihre Anfrage oder Bestellung kommt aus dem jeweiligen Land.

Übermittlung von Daten an ein Drittland oder eine
internationale Organisation und die damit verbundenen Garantien zum Schutz der Daten
Wir geben Ihre Daten nicht an Drittländer weiter, es sei denn, dies ist für die Abwicklung der Bestellung notwendig oder Ihre Anfrage oder Bestellung kommt aus dem jeweiligen Land.
Speicherdauer der Daten Aufbewahrungsfrist entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen gemäß dem jeweils anwendbaren Recht (max. 10 Jahre).
Rechtliche oder vertragliche Notwendigkeit, die Daten zur Verfügung zu stellen, sowie etwaige Folgen der Nichtbereitstellung der Daten

Die Verarbeitung der hier genannten personenbezogenen Daten ist für die Durchführung des Vertragsverhältnisses unerlässlich oder gesetzlich vorgeschrieben.

Ohne diese Daten können wir keine Geschäftsvorgänge abwickeln
Automatisierte Entscheidungsfindung / Profilerstellung Es wird keine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profilerstellung auf Grundlage Ihrer gesammelten Daten erfolgen

3.7 Lieferantenmanagement / Bestellabwicklung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen der Abwicklung von Bestellungen zur Verfügung stellen.

Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten    

Die Verarbeitung und Verwendung der personenbezogenen Daten dienen dazu, den Bedarf an extern beschafften Materialien, Investitionen und Dienstleistungen zu decken.

Auswahl optimaler Bezugsquellen, Reduzierung des Beschaffungsrisikos, Qualitätssicherung, Minimierung von Ausfallrisiken (Lieferant, Waren).

Sicherstellung der Produktionsfähigkeit des Unternehmens
Rechtliche Grundlage für die Verarbeitung

Art. 6 (1) (b) DSGVO
(erforderlich zur Erfüllung oder zur Anbahnung einer Vereinbarung)

Art. 6 (1) (f) DSGVO
(berechtigte Interessen)

Berechtigte Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen und Berücksichtigung der Persönlichkeitsrechte der betroffenen Personen:

Hinsichtlich der berechtigten Interessen siehe „Zweck der Verarbeitung” oben.

Bei unseren Lieferanten handelt es sich ausschließlich um juristische Personen oder Personen, die an geschäftlichen Transaktionen beteiligt sind, über die Informationen gesammelt werden oder die innerhalb des Unternehmens bewertet werden.
Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet
werden 

Name, Titel, Geschäftsadresse, zusätzliche Adressen, geschäftliche Kontaktdaten (Telefonnummer, Faxnummer, E-Mail-Adresse), Anrede, Abteilung und Funktion im Unternehmen, Bankverbindung, Kontrolldaten, Umsatzsteuer-ID-Nummer.

Ergebnis der Bewertung:

1) Erzielte Bewertungsergebnisse:

Kreditrating-/Risikoindex, Beteiligungsverhältnis auf Grundlage verschiedener Basisdaten, Prüfungsbericht.

2) Verschiedene eigene Kennzahlen wie:

ABC-Klassifizierung, Lieferantenprofil, Bewertungsnummer; Freitext (Risikobericht).

Systemdaten aus dem ERP (für Bestellung, Wareneingang, Qualitätsdaten).
Datenquelle (Ursprung)

Vom Betroffenen

Von Kreditauskunfteien

Informationen, die aus unseren eigenen Datenbanken gesammelt wurden.
Datenempfänger (Kategorien)

Unternehmen der Phoenix Contact-Gruppe.

Unternehmen, die in unserem Namen und für definierte Zwecke vertraglich vereinbarte Dienstleistungen erbringen.
Übermittlung von Daten an ein Drittland oder eine
internationale Organisation und die damit verbundenen Garantien zum Schutz der Daten

Im Rahmen eines konzerninternen, unternehmensübergreifenden Lieferantenmanagements werden Daten von Lieferanten bei Bedarf auch den Phoenix Contact-Unternehmen weltweit zur Verfügung gestellt.

Zum Schutz der Daten gibt es einen internationalen Phoenix Contact-Datenschutz-Rahmenvertrag, der auf den EU-Standardvertragsklauseln basiert und dem weltweit alle relevanten Phoenix Contact-Unternehmen zugestimmt haben
Speicherdauer der Daten

Die Stammdaten eines Lieferanten werden so lange im System gespeichert, wie ein Vertragsverhältnis besteht oder für die Zukunft nicht ausgeschlossen werden kann.

Darüber hinaus werden diese Daten sofort geändert oder gesperrt/gelöscht, wenn der Lieferant/Ansprechpartner als natürliche Person dies verlangt oder wenn der verantwortliche Einkäufer Kenntnis von fehlerhaften Daten erhält

(jeweils vorbehaltlich der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen)

Beschaffungsdokumente werden nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist des jeweils anwendbaren Rechts (max. 10 Jahre) und nach Abschluss der Steuerprüfung gelöscht.

Für eine langfristige Lieferantenentwicklung und zum Qualitätsnachweis bei Kundenaudits werden eigene Auditberichte zur Qualität bis zu 10 Jahren gespeichert.

Für die Beurteilung der mittelfristigen Entwicklung eines Lieferanten werden Bonitätsinformationen 6 Jahre gespeichert, so lange wie das Vertragsverhältnis besteht.
Rechtliche oder vertragliche Notwendigkeit, die Daten zur Verfügung zu stellen, sowie etwaige Folgen der Nichtbereitstellung der Daten

Die Verarbeitung der hier genannten personenbezogenen Daten ist für das Lieferantenmanagement oder die Abwicklung von Geschäftsvorgängen notwendig.

Ohne diese Daten können wir keine Geschäftsbeziehung eingehen

Automatisierte Entscheidungsfindung / Profilerstellung Es wird keine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profilerstellung auf Grundlage Ihrer gesammelten Daten erfolgen

3.8 Bewerbungsdaten

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Bewerbung und/oder Registrierung auf dem Phoenix Contact Bewerberportal mitteilen.

Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten   Auswahl und Rekrutierung geeigneter Bewerber
Rechtliche Grundlage für die Verarbeitung

Art. 88 (1) DSGVO in Verbindung mit § 26 BDSG

(Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses)
Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet
werden 

Name, Titel, Adresse, Kontaktdaten, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit

Lebenslauf, Zeugnisse, Qualifikationen, Foto (optional), eingegebene Daten im Rahmen eines optionalen Einstellungstests

gegebenenfalls (kurze) Beurteilung des Bewerbers durch unsere Mitarbeiter; Protokolldaten

bei Verwendung von Video-Interviews: Videodaten des Bewerbers 
Datenquelle (Ursprung)

Einzelheiten zur Bewerbung:
von der betroffenen Person

Einzelheiten der Bewertung:
Personalvermittler, Personalreferent, Abteilungsleiter, (spezialisierter) Ausbilder

Innerhalb der Auswahl der Auszubildenden: designierte Ausbilder
Datenempfänger (Kategorien)

Unternehmen, die in unserem Namen und für definierte Zwecke vertraglich vereinbarte Dienstleistungen erbringen.

Wenn Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens Ihr Einverständnis gegeben haben, können die Bewerbungsunterlagen an andere Unternehmen der Phoenix Contact-Gruppe weitergeleitet werden
Übermittlung von Daten an ein Drittland oder eine
internationale Organisation und die damit verbundenen Garantien zum Schutz der Daten
Wir übermitteln Ihre Daten nicht an Drittländer, es sei denn, Sie haben sich ausdrücklich auf eine Stelle in einem Drittland beworben oder Ihre Zustimmung gegeben 
Speicherdauer der Daten

Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens (für Auszubildende/Studenten/Praktikanten: nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens des jeweiligen Rekrutierungsjahres) werden die Daten nach sechs Monaten gelöscht.

Ist der Bewerber mit einer längerfristigen Speicherung einverstanden, können die Daten bis zu 12 Monaten gespeichert werden.

Spätestens drei Monate nach der Absage durch den Bewerber oder dem Abschluss des Bewerbungsverfahrens für eine Stelle wird ein Bewerbervideo entweder manuell durch den zuständigen Personalreferenten oder automatisiert durch den Dienstleister gelöscht.
Rechtliche oder vertragliche Notwendigkeit, die Daten zur Verfügung zu stellen, sowie etwaige Folgen der Nichtbereitstellung der Daten

Die Verarbeitung der hier genannten personenbezogenen Daten ist für die Abwicklung des Bewerbungsverfahrens erforderlich.

Ohne diese Daten können wir Sie im Bewerbungsverfahren nicht berücksichtigen 
Automatisierte Entscheidungsfindung / Profilerstellung Es wird keine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profilerstellung auf Grundlage Ihrer gesammelten Daten erfolgen.

4. Cookies

Unsere Webseiten verwenden ausschließlich für den Betrieb der Webseite erforderliche Session-Cookies. Diese werden automatisch gelöscht, wenn Sie den Browser schließen.

Sämtliche Cookies auf unseren Webseiten beinhalten rein technische Informationen in pseudonymisierter oder anonymisierter Form, sie beinhalten keine personenbezogenen Daten.

Wir speichern selber keine Informationen im LSO (Local Shared Objects)-Bereich Ihres Computers, nutzen also z. B. keine sogenannten „Flash-Cookies“. Andere Dienste, auf die wir unter Umständen verlinken, wie z. B. YouTube, nutzen jedoch gegebenenfalls diese Funktion für eigene Zwecke.

5. Soziale Medien / Soziale Netzwerke / Cloud Services / Externe Links

Wir verwenden auf unseren Webseiten keine automatisch aktivierten Plug-ins (z. B. iFrames) von Sozialen Netzwerken. Unsere Buttons zu Sozialen Netzwerken wie z. B. Facebook, Twitter, Xing, LinkedIn, YouTube etc. sind, sofern verwendet, reine Links, die auf die jeweiligen Seiten des Anbieters verweisen oder den gewünschten Cloud-Service aktivieren. Wenn Sie auf diese Links klicken, werden Sie auf die Seiten des jeweiligen Sozialen Netzwerkes weitergeleitet oder der spezifische Cloud-Service wird aktiviert. Bitte beachten Sie, dass die jeweiligen Datenschutzerklärungen anwendbar sind, sobald Sie sich auf den Webseiten der Sozialen Netzwerke oder von Cloud-Diensten befinden.

Daneben haben wir ggf. selbst auch z. T. Onlinepräsenzen in diesen Sozialen Netzwerken bzw. Plattformen, um unser Unternehmen zu fördern, die dort aktiven Interessenten/Nutzer über unsere Produkte und Dienstleistungen zu informieren und mit ihnen zu kommunizieren. Bei einigen dieser Plattformen werden dabei Daten der Nutzer außerhalb der Europäischen Union (EU) verarbeitet, auch in Ländern, in denen kein mit der EU vergleichbares Datenschutzniveau gewährleistet werden kann. Ihre personenbezogenen Daten werden dabei häufig zu eigenen Zwecken der jeweiligen Plattform verwendet, z. B. für Marktforschungs- und Werbezwecke oder zur Analyse Ihres Nutzungsverhaltens für die Erstellung von Nutzungsprofilen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies dieser Plattformen auf den Geräten der Nutzer gespeichert.

Obwohl wir keinen Zugriff auf diese von den Plattformen verarbeiteten Profildaten haben, sind wir unter Umständen nach den jeweils anwendbaren Datenschutzgesetzen für die Datenverarbeitung mitverantwortlich. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer einfachen Information und Kommunikation mit den Nutzern gemäß Art. 6 (1) (f) DSGVO.

Für eine ausführliche Information der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out), verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Angaben der Social-Media-Plattformen:

Facebook
auf der Grundlage einer Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung personenbezogener Daten nach Art. 26 DSGVO.
Datenschutzerklärung unter: https://www.facebook.com/about/privacy,
Opt-out unter: https://www.facebook.com/settings?tab=ads.

YouTube / Google (Maps)
Datenschutzerklärung unter: https://policies.google.com/privacy?hl=en&gl=en
Opt-out unter: https://adssettings.google.com/.

Twitter
Datenschutzerklärung unter: www.twitter.com/en/privacy
Opt-out unter: https://twitter.com/personalization.

LinkedIn
Datenschutzerklärung unter: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy,
Opt-out unter: https://www.linkedin.com/psettings/.

XING
Datenschutzerklärung unter: www.xing.com/privacy,
Opt-out unter: https://privacy.xing.com/en/privacy-policy .

6. Web-Analysen

Auf unseren Webseiten setzen wir keine Web-Analysetools ein.

7. Ergänzende Hinweise zur Verarbeitung personenbezogener Daten

In Übereinstimmung mit anwendbarem Recht behalten wir uns zudem die anlassbezogene Verarbeitung personenbezogener und anderer Daten zur Aufdeckung und Bekämpfung illegaler Handlungen und/oder Betrugsversuche oder einer Verletzung der Nutzungsbedingungen vor.

Wir verkaufen, offenbaren oder stellen personenbezogene Daten Dritten nicht für Marketingzwecke zur Verfügung.

8. Sichere Kommunikation im Internet

Wir sind bemüht, Ihre personenbezogenen Daten durch Ergreifung technischer und organisatorischer Maßnahmen so zu übermitteln und zu speichern, dass sie für unbefugte Dritte nicht zugänglich sind.

Allgemein gilt jedoch das Internet als unsicheres Medium. Um die Vertraulichkeit der Kommunikation mit Ihnen zu gewährleisten, setzen wir eine AES 256bit SSL/TLS-Verschlüsselung unserer Webseite ein. Nach dem derzeitigen Wissensstand ist diese von uns verwendete Verschlüsselung als sicher anzusehen. Falls erforderlich, sollten Sie das Betriebssystem und den Browser auf ihrem Gerät aktualisieren, um diese hochgradige Verschlüsselung nutzen zu können.

Bei einer unverschlüsselten Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit nicht gewährleistet werden. Daher empfehlen wir Ihnen bei vertraulichen Informationen den Postweg.

9. Rechte der Betroffenen

Sind die jeweiligen gesetzlichen Anforderungen erfüllt, stehen Ihnen folgende Rechte zu: Recht auf Zugang zu Ihren bei uns gespeicherten Daten; Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten oder das Recht, der Verarbeitung sowie der Übertragbarkeit der Daten zu widersprechen.

Wenn Sie eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen.

Sollten Sie mit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten nicht einverstanden oder diese unrichtig geworden sein, werden wir auf Ihren Wunsch hin dafür Sorge tragen, dass Ihre Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen berichtigt, gesperrt oder gelöscht werden. Auf Anfrage senden wir Ihnen eine Liste aller Ihrer personenbezogenen Daten, die wir gespeichert haben, zu.

Darüber hinaus haben Sie das Recht, bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde in dem Land, in dem Sie sich befinden, eine Beschwerde einzureichen, wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig ist.

Wenn Sie Fragen haben, die Ihnen diese Datenschutzhinweise nicht beantworten konnten oder wenn Sie zu einem Punkt ausführlichere Informationen wünschen, können Sie sich gerne an uns wenden.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir bei Auskunftswünschen über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten einen Identitätsnachweis verlangen können.

10. Verschiedenes

Diese Hinweise werden entsprechend aktualisiert, falls wir neue Dienste einführen, unsere Internet-Verfahren ändern, wenn sich die rechtlichen Anforderungen ändern oder die Internet- und IT-Sicherheitstechnologie weiterentwickelt wird. Im Falle von Änderungen werden diese auf dieser Webseite ordnungsgemäß bekannt gegeben. Das Datum der letzten Aktualisierung dieser Hinweise finden Sie unten auf der Seite.

Unsere Webseiten, ihre Dienste und Funktionalitäten können Links oder Verweise auf Webseiten Dritter enthalten. Bitte beachten Sie, dass diese Hinweise nicht für diese anderen Webseiten gelten. Wir empfehlen Ihnen, die Nutzungsbedingungen sowie die Datenschutzerklärungen etwaiger, von Ihnen besuchten Webseiten Dritter zu lesen.

Diese Hinweise gelten ab dem Datum ihrer letzten Aktualisierung.

Stand: Januar 2022

 

Test & Measurement

Hochwertiges Zubehör für Prüf- und Messtechnik
Tradition und Innovation verbunden in unseren Markenprodukten – Made in Germany!

Weiterlesen…

Unsere Messetermine

Logo neu

SPS in Nürnberg

08.-10.11.2022

Halle 9, Stand 441

electr logo 4c

Electronica in München

15.-18.11.2022 

Halle A3, Stand 330